Theater-Lockdown im November – Programm aktualisiert

Liebes Publikum,
liebe Veranstalter*innen,
liebe Kolleg*innen,

kurz war die Freude nach den Sommerferien, endlich wieder Theater spielen zu dürfen. Auch der Publikumszuspruch war groß. Unsere Vorstellungen im Oktober und November waren ausverkauft, Schulkassen aller Altersgruppen, Familien, Kindergärten wollten ins Theater kommen.

Ein gutes Zeichen. Kunst und Kultur ist wichtig für die Menschen. Ein kreativer Blick auf die Gesellschaft, eine spielerische Auseinandersetzung mit dem, was Menschen je nach Alter bewegt. Ein Dialog über das, was auf der Welt passiert – Theater ist also weit mehr als „Amusement und Lebensdekoration“.

Im Sommer diesen Jahres besichtigen wir die Höhlenmalereien von Chauvet in Südfrankreich. Kunst vom Feinsten. 33.000 Jahre alt – schon damals unter einfachsten Lebensverhältnissen hatten die Menschen das Bedürfnis, ihre Umwelt, ihre Lebensweisen künstlerisch festzuhalten. Der Mensch lebt eben nicht vom Brot allein.

Nun ist erstmal wieder Schluss mit Theater. Bis Ende November…

Nicht nur, dass durch die Landesverordnung des Kultusministeriums vom 19.10. sozusagen über Nacht erstmal allen Theaterbesuchen von Schulklassen ein Riegel vorgeschoben wurde mit dem Hinweis „keine außerschulischen Veranstaltungen“ für Schulklassen, nun kam’s noch dicker: mit der neuen Bundesverordnung unterliegen Kultureinrichtungen seit Montag 02.11. einem zunächst vierwöchigen Veranstaltungsverbot bis Ende November.

Ob das helfen wird, die steigenden Infektionszahlen zu drosseln, mag man dahin stellen. Sicher ist, dass Kultureinrichtungen in den letzten Monaten sehr gute Hygienekonzepte entwickelt haben und alle Maßnahmen zur Abstandshaltung umgesetzt haben. Bisher ist kein Fall bekannt, bei dem ein Theater zum Infektionsherd wurde.

Es hilft alles nichts – jetzt ist erstmal Schicht im Schacht für November.


Wir hoffen, im Dezember wieder spielen zu dürfen.

Die Entscheidung dazu soll Mitte November von der Bundesregierung fallen.

Wenn wir spielen dürfen, dann gibt´s was ganz Besonderes: „Exklusivvorstellungen  im Dezember- nur für Ihre Einrichtung mit „Weihnachtsmann vergiss mich nicht“ für die jüngsten Zuschauer (Kindergarten und 1-2. Klasse). „Exklusivvorstellungen – Nur für Ihre Einrichtung“ – das heißt, Sie kommen mit Ihrer Klasse oder Ihrer Kindergartengruppe und wir spielen nur für Sie!

Dank des Impulsförderprogrammes „Kunst trotz Abstand“ des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg ist das möglich.

Sollten Sie Lust auf exklusives Weihnachtstheater haben, melden Sie sich bitte im Theater PATATi-PATATA, um Termine zu vereinbaren.

  • „Weihnachtsmann vergiss mich nicht“
    für Kinder von 3-7 Jahren
    • Spielort: Sudhaus, Hechinger Str. 203 in Tübingen
      So 29.11. – 15.30 Uhr Ersatztermin wird gesucht
      Do. 17.12. – 10.00 Uhr, weitere Termine für Vormittagsvorstellungen nach Vereinbarung möglich
    • Spielort: TONNE, Jahnstr. 6 in Reutlingen
      So 13.12. – 11.00 Uhr & 15.00 Uhr
      Mo 14.12. – Vormittagsvorstellung nach Vereinbarung, 14.30 & 16.30 Uhr
      Di 15.12. – Vormittagsvorstellung nach Vereinbarung, 14.30 & 16.30 Uhr

Projektbeginn verschoben: Theater für Alle

Das neue Theaterprojekt für alle Menschen zwischen 14-99 Jahren, hätte am Montag 9.11.  starten sollen. Auf Grund der aktuellen Coronaverordung, müssen wir den Projektbeginn verschieben. Wenn möglich auf Dezember. Sonst auf  Januar (11.01.2021). Wir freuen uns über so regen Teilnehmerzuspruch. Haben Sie Geduld – das wird schon.


Ersatztermine für abgesagte Vorstellungen im Oktober und November

Wir werden Ersatztermine im neuen Jahr ansetzen für abgesagte Vorstellungen im Oktober mit dem Jugendstück zum Klimawandel „Heisse Zeiten“ und im November mit dem Kinderstück „Arnold Retter der Schafheit“Terminplanungen sind grad noch nicht möglich. Abwarten und nachfragen!

Wir halten Sie aber gerne auf dem Laufenden, über die möglichen jeweiligen Spieltermine und würden uns sehr freuen, wenn Ihr Interesse zu kommen, dann wieder / immer noch besteht.
Gerne dürfen Sie auch unseren Newsletter abonnieren, dann sind Sie stets informiert.
Auch auf unserer Homepage unter aktuell finden Sie die neuen Spieltermine: https://theaterpatati.de/aktuell/

Durchhalten, Ohren steif halten… Wir freuen uns auf Euch!

Euer Theater PATATi-PATATA


Gerne dürfen Sie spenden: Unterstützen Sie unsere künstlerische Arbeit, kommen Sie weiter ins Theater oder spenden Sie und sichern Sie die Arbeitsplätze der freischaffenden Künstler:

  • Spenden Sie direkt an den Förderverein Theater ohne Grenzen
    IBAN DE21 6405 0000 1019 2288 72 bei der Kreissparkasse Reutlingen: Stichwort „Überlebens-Kunst“. Sie erhalten für Ihre Spende eine Spendenbescheinigung.
  • Oder spenden Sie bei Betterplace.org: