Weihnachtsmann vergiss mich nicht

Eine kleine, liebevolle Geschichte zur Weihnachtszeit für die kleinsten Theaterbären ab 3 Jahren, nach dem gleichnamigen Bilderbuch von Norbert Landa

Im Winter gibt es im Bärental keine Pilze, keine Brombeeren und keinen Honig. Im Winter gibt es im Bärental nur Schnee, Schnee, Schnee. Da schlafen alle großen und kleinen Bären tief unter der Schneedecke in ihrer Höhle. Sie halten Winterschlaf. Sie verschlafen Schnee und Eis und wachen erst wieder auf, wenn es Frühling wird. Ja, sie verschlafen sogar Weihnachten… Alle? – Nein, einer nicht. Berti, der liegt in seiner Höhle und kann nicht schlafen, denn ein Gedanke jagt ihm durch den Kopf: Wird der Weihnachtsmann mich auch nicht vergessen? Und schon macht sich Berti auf in die dunkle Winternacht, um den Weihnachtsmann zu suchen.

In einem tief verschneiten Bühnenbild erzählt und spielt eine Schauspielerin Bertis Suche nach dem Weihnachtsmann. Dabei wechseln Schauspiel, Erzähltheater und Figurenspiel – kleine einfache Lichtspiele sorgen für viel Atmosphäre.

Pressestimmen

„Mit kleinem Aufwand hat die Schauspielerin aus dem Bilderbuch wunderbares Kindertheater geschaffen, dass nicht nur die Kleinen, sondern auch ihre Eltern begeisterte (…) Mit ihrem umwerfenden Klangrepertoire – alles Mund gemacht – ließ sie Mäuse leise wispern, Elche röhren, eine Eule vorbei gleiten…“

Schwäbisches Tagblatt

„Kindertheater als Kunst. Das neue Theaterstück von PATATI-PATATA zeigt ein eindrückliches Bild davon. Es ist ein anrührendes Weihnachtsstück geworden – nicht nur für Kleinkinder.“

Reutlinger Nachrichten

… Mit „Patati-Patata“ die Vorweihnachtszeit zu zelebrieren, konnte nur Gutes bedeuten. Dass sich hinter dem zauberhaften Namen ein dynamisches Energiebündel mit Namen Sonka Müller verbarg, durften jene Kinder entdecken, die sich an der Hand ihrer Mütter und Väter jetzt in das Dunkel des Ferdinand-Schmid-Hauses wagten. Mit Haut und Haar und allen Sinnen verfolgten die Kinder das prächtige Geschehen auf der Bühne, wo sich die Akteurin in die tapfere Begleiterin des kleinen Bären Berti  verwandelte. (…) Wahrhafte Winterlandschaft: Voller Erzählfreude und der nötigen Empathie, den Kindern die Welt zu erklären, ließ Sonka Müller ihre Stimmen erklingen, den kleinen Teddybär in ihrem Arm lebendig geraten und aus Tüchern und Baumstümpfen eine wahrhafte Winterlandschaft entstehen…

Schwetzinger Woche

Beteiligte

Es spieltSonka Müller
RegieSonka Müller

Technisches

Zielgruppeab 3 Jahre
Dauer40 min.
TechnischesFür kleine Räume, Spielfläche Breite 3 m, Höhe 2,60 m, Tiefe: 3,50 m. Raum sollte verdunkelbar (mind. dämmrig) sein.